Bio / Vegetarisch / Vegan essen in Paris

In einer Weltstadt wie Paris gibt es gutes Essen für jede Art der Ernährungsphilosophie. Hier stelle ich euch Restaurants vor, die besonders geeignet sind für Veganer und Vegetarier, oder die Wert auf Bio-Qualität legen.

Abgesehen davon kann man sicher in fast jedem Restaurant etwas finden, das den persönlichen Ernährungsgewohnheiten entspricht.

In diesem Artikel soll es aber um die Einrichtungen gehen, bei denen eine oder mehrere der drei Eigenschaften (bio/vegan/vegetarisch) auf alle Speisen der Karte zutrifft.

Auch hier gilt: Ich teste immer wieder neue Restaurants und werde diesen Artikel entsprechend erweitern.

 

Iovine’s – Italienische Pizza in Bio-Qualität 

Arrondissement 1, Métro-Linien 1 und 7, Station „Palais Royal -Musée du Louvre“.

Iovine’s ist ein Restaurant einer Familie aus Napoli. Man bekommt klassisch Antipasti, Pizza und italienische Desserts. Der Pizzateig ist sehr fluffig, die Zutaten Qualität Bio. Ich habe noch nie eine so leckere Tomatensoße auf einer Pizza gehabt. Man schmeckt die Frische der Produkte.

WZKB5698.jpg

Der Koch, Nicola Iovine, bietet neben klassischen Pizzarezepten auch eigene Kreationen. Bei der 4-Käse-Pizza hat man zwei italienische Käsesorten und zwei französische.

Der Geschmack des echten Mozzarella, der leicht zerfließt sobald man ihn aufschneidet, ist unschlagbar.

Es gibt mehrere vegetarische Pizzas auf der Speisekarte.

Auch die Desserts sind typisch italienisch. Besonders empfehlen kann ich die Pastiera Napoletana.

Zu den Stoßzeiten muss man mit ein wenig Wartezeit rechnen. Aber man kann auch vorher reservieren.

Das Restaurant befindet sich ganz in der Nähe vom Louvre. Nach dem Besuch im Museum ist so eine leckere Pizza genau das Richtige.

Buon appetito!

 

La Boulangerie Thierry Marx

Adresse: 51 Rue de Laborde, 75008 Paris, Métro Linien 9 und 13, Station „Miromesnil“. 10-20 min zu Fuß von den Champs-Élysées (je nachdem auf welcher Höhe der Avenue man sich befindet).

Thierry Marx ist einer der großen Sterne-Köche von Paris. Er ist Chef-Koch im *****Hotel Mandarin Oriental, wo ein Abendessen zu besonderen Anlässen locker mal 1500 € kosten kann.

Er selbst stammt aus sehr bescheidenen Verhältnissen und brach die Schule in jungen Jahren ab. Dank ein paar glücklicher Umstände machte er eine Ausbildung zum Bäcker und später zum Koch. Heute steht er an der Spitze der französischen Gastronomie.

Aber er hat seine Wurzeln nie vergessen. In der Boulangerie bietet er klassische französische Brote und Patisserien zu ganz normalen Preisen, die sich jeder leisten kann.

Alle Zutaten haben Bio-Qualität und die fertigen Produkte Sterne-Niveau.

Die Boulangerie befindet sich in der Nähe der Champs-Élysées. Zum Frühstück und zum Nachmittags-Kaffee gibt es über Croissants, Baguettes, Brioches, Tartelettes, Eclairs… alles was die französische Backkunst zu bieten hat. Zur Mittagszeit öffnet zusätzlich eine Salat-Bar.

Die Einheimischen Pariser holen sich hier nach Feierabend ihr Baguette fürs Abendessen. Die Brote sind nicht nur sehr lecker, sondern, wie so vieles in Paris, einfach nur schön!

FEAH9014-2126849312-1519832506284.jpg

 

Libanesisches Bio-Eis von Bachir

Adresse: 58 Rue Rambuteau, 75004 Paris, Metro-Linie 4, Station „Les Halles“ oder „Etienne Marcel“, Metro-Linie 11, Station „Rambuteau“.

Im schönen Marais-Viertel, drei Schritte vom Centre Pompidou entfernt befindet sich die Eisdiele Bachir.

Die Zutaten haben alle Bio-Qualität und das Besondere ist, dass man als Topping ein ganz spezielles Sahneeis bekommen kann, das dann komplett in gehackten Pistazien gewälzt wird.

Sehr lecker!

IMG_5281.JPG

 

Bon appétit!

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: